Start der Lotsenbetreuung

Um die Arbeit als Schlaganfall-Lotsin besser kennen zu lernen und um die Bedürfnisse von Patientinnen und Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben, besser einschätzen zu können, haben die beiden Lotsinnen der Klinik und Poliklinik für Neurologie ihre Arbeit aufgenommen. Dafür werden aktuell ausgewählte Patientinnen und Patienten der Stroke Unit am Universitätsklinikum Leipzig in die Betreuung aufgenommen. Ziel der Lotsinnen ist es dabei, Schlaganfall-Betroffenen im ersten Jahr nach akuter Erkrankung bei Fragen zur Seite zu stehen und die Koordination der post-stationären Behandlung dadurch zu erleichtern.

Außerdem sollen die im Rahmen der nun angelaufenen Pilotphase gesammelten Erfahrungen als weitere Grundlage für die konzeptionelle Ausrichtung der PatientInnen-App dienen. „Der Bedarf, der sich in der aktuellen Mitbetreuung zeigt, bietet uns ein patientennahes und realistisches Abbild der notwendigen Unterstützung nach einem Schlaganfall. Diese Informationen helfen uns, den PostStroke-Manager so zu gestalten, dass er den Bedürfnissen unserer Patientinnen und Patienten bestmöglich gerecht werden kann“, berichtet Projektleiter und Oberarzt Professor Dr. Dominik Michalski dazu.

Leave a Reply